Donnerstag, 17. Februar 2011

Messer

Seltsame Dinge geschehen im Hause. Ein Messer ist weg.
Genauer gesagt ein Abmesser, ein Vermesser, allgemein als Lineal bekannt.
Im Normalfall liegt es immer griffbereit in einer Schublade, aber seit vier Tagen ist es verschwunden. Die Suche bisher vergeblich. Fünf Personen könnten dafür infrage kommen, dass sie das Lineal verlegt haben. Aber seltsamerweise hat es keiner gesehen, benutzt oder sogar verbummelt.
Selbstverständlich wurde das ganze Schubfach ausgeräumt, jede Ablage in Augenschein genommen und überall gesucht, wo es jemand gebraucht haben könnte. Wie schon gesagt vergeblich!
Das Lineal ist durchsichtig, aus Plastik und mit einer 20cm Einteilung versehen. An einem Ende befindet sich ein Loch von 5mm Durchmesser.


Hier noch schnell ein Fahndungsfoto eines gleichartigen 30cm langen Lineals

Wer hat ähnliche Erfahrungen mit solchen verschwundenen Gegenständen? Wo kann ich suchen? Sachdienliche Hinweise nehme ich gerne entgegen.
.
Zurück zu Wortbild
wvs - 17. Februar, 23:58

Zum Verbleib des Lineals kann ich nichts sagen. Mir fehlt ein Roll-Maßband von 3m Länge, schwarz, mit gelben Knöpfen und Plastikschieber zur Feststellung des ansonsten selbst-zurück-schnellenden Maßstreifens ....

Ich habe kürzlich nach meiner Lesebrille gesucht.
Gefunden habe ich sie auf meiner Nase.
Das war der Ort wo ich üblicherweise zuletzt danach gesucht hätte ....

Sollten zufälligerweise hier Lesende etwas über den Verbleib von Ersatz-Kuli-Minen wissen, so wäre ich für einen Hinweis dankbar. Die werden nämlich - weil angeblich zuletzt in meiner Obhut aber nicht an mir zugeordneten Orten in der Wohnung auffindbar - dringend von meiner Frau gesucht ....

 
(Und:
Nein, ich habe sie nicht hinter dem Ohr stecken oder an der Lesebrille befestigt)
 

Mr. Spott - 18. Februar, 23:37

Roll-Maßbänder würden sich ja auch viel besser auffinden lassen, wenn man sie ausgerollt lässt.
Aber wenn es nun mal weg ist, würde ich doch erst mal den Nachbarn fragen. Hat der sich das nicht neulich ausgeborgt?

Nach Ersatz-Kuli-Minen sollte man nicht erst lange suchen. Ehe die gefunden werden, sind sie ausgetrocknet.
Shhhhh - 18. Februar, 08:10

Diese Sachen sind weg und weg ist immer da, wo man selbst nicht hinkommt, weil man nicht weiß, wo weg überhaupt liegt. Meine Frau ist Diplomgeografin und selbst die kann mir nicht sagen, wo weg ist.

pathologe - 18. Februar, 08:40

Ist

weg nicht in der Nähe von fort? Liegt im Kreis Weißauchnichtwo.
Mr. Spott - 18. Februar, 23:39

Die Bewohner vom Kreis Weißauchnichtwo finden ihre Sachen immer am Sankt-Nimmerleins-Tag.
Rockhound - 18. Februar, 08:50

Gemäss dem "Buch der allerletzten Wahrheit" von Robert Rankin, befinden sich alle verlorenen Gegenstände (zb. auch einzelne Socken und Ohrringe) am Ende des Regenbogens, wo sie gut bewacht werden von einem dieser irischen grünen Gnome (mir fällt einfach nicht mehr ein, wie die heissen).

Jedenfalls befindet sich Dein Lineal sicher dort, geh doch einfach mal nachschauen. :-)

pathologe - 18. Februar, 09:03

Leprechaun?
Rockhound - 18. Februar, 09:41

Genau! Manno, ich werde alt...
Mr. Spott - 18. Februar, 23:42

Selbst im Alter kann man noch was lernen. Ich hatte bisher noch nie von diesen Gnomen gehört.
nömix - 18. Februar, 08:58

Machen Sie es mit Ihrem Lineal doch so wie mit der Kreditkarte:


Mr. Spott - 18. Februar, 23:46

Herr Nömix, Sie überfordern mich. Das Lineal hat doch bereits ein Loch. Was nun? Ein zweites Loch bohren? Und an welchem Ende?
Aber was soll´s, erst muss ich es ja mal finden.
Bermejo - 18. Februar, 09:08


Mr. Spott - 18. Februar, 23:48

Bei vier Katzen im Haushalt wird das problematisch. Wie ich meine Katzen kenne, waschen sie ihre Pfoten in Unschuld.
MadProfessor - 18. Februar, 09:48

das verlegte Handy zu suchen, ist ja relativ einfach.
Für Gegenstände, die sich dafür anbieten, zu verschwinden (wie z.B. eine Lesebrille) empfehle ich entweder ein Band, welches mit dem Gegenstand und dem Objekt fix verbunden ist oder die Montage eines Senders, welches dann mit dem jeweiligen Empfangsgerät geortet werden kann ;-)

Frosch (Gast) - 18. Februar, 14:17

Das Portemonnaie im Tiefkühlfach

Nach dem Einkauf kann es schon mal passieren, dass man das Portemonnaie gleich gemeinsam mit dem Gekauften verstaut - im Tiefkühlfach z.B.
Ergo befindet sich das gesuchte Lineal, in der Nähe dessen, was man zuvor (also vor den vier, fünf Tagen) vermessen hat. Es wäre also nicht vermessen, vorzuschlagen dort zu suchen.
Ja, was vermisst man denn so gelegentlich? Hierzu kann man eigentlich nur die Mitbewohner befragen.
Schnürsenkel, Schnurrhaare der Katze(n), evtl. übergroße Hausspinnen, diverses Bastelzeug, Whiskyflaschenfüllstande, Tortenhöhen oder Entfernungen auf papiernen Landkarten.

Es wäre bestimmt einfachen nach einem Gliedermaßstab zu suchen, aber dieser scheint ja überhaupt nicht abhanden gekommen zu sein.

Eberhard L. (Gast) - 18. Februar, 14:25

Auch das gibt's

Mr. Spott - 19. Februar, 00:02

War ja nicht frisch gekauft, das Lineal. Habe aber trotzdem auch noch mal in der Mikrowelle nachgesehen.
Zu suchen, wo der letzte Gebrauch war, ist natürlich der beste Hinweis bisher. Zuletzt benutzt habe ich es zum Zeichnen eines missglückten Sudoko-Quadrats. Dann Sudoko erfolgreich gelöst, Papier in Korb und Korb in blaue Tonne geschüttet.
Aber... nein kann nicht sein.
Plastik gehört doch in die gelben Säcke.
Gliedermaßstäbe kommen bei uns nicht weg. Die werden immer mehr. Zwar nicht mehr so lang dann, aber ich glaube, aus zwei Meter lassen sich bestimmt 10 Teile machen.
Muss mal meinen Enkel fragen. Der kannte sich als Kleinkind immer gut damit aus.
Aber es soll ja auch Leute geben, die lassen Regenschirme irgendwo liegen!!!!!!!!!
Mr. Spott - 19. Februar, 00:38

@Gast Eberhard
Das passte ja zum Thema Messer. Danke! Zwar keine Suchhilfe, aber immerhin ein Beitrag.
Vielleicht sollte ich auch mal nach meinem Lineal googlen? Da findet sich doch sonst immer alles.
Rico (Gast) - 20. Februar, 19:58

Entschuldigung, ich habe es eigendlich nur kurz gebraucht du kannst es wieder bei mir abholen.

Dein Sohn.

Trithemius - 21. Februar, 19:19

Typisch

Wenn auf meinem Schreibtisch mal etwas fehlte, habe ich immer zuerst meine Kinder verdächtigt. Aber meistens stellte sich heraus, dass ich das Teil selbst verkramt hatte.
Mr. Spott - 22. Februar, 21:03

Mein lieber Herr Sohn!
Ich bin ja nun um einiges älter. Sollte es trotzdem sein, dass ich besser sehen kann als Du?
Mein vermisstes Lineal hat eine Länge von 20cm und an jedem Ende noch ca 6mm überstehende Plastik ohne Maßangabe.
Was Du mir jetzt angeboten hast, ist mindestens 30cm lang.
Im Übrigen hat sich mein Lineal gestern auch wieder angefunden. Doch dazu komme ich dann am Schluss dieses Beitrages.
Anja-Pia - 21. Februar, 17:54

Wenn man bei Euch zum Lineal Messer sagt, sagt man dann auch zum Messer Lineal?
(Bei uns wird mit dem Messer nur geschnitten.)

Mr. Spott - 21. Februar, 19:24

Ich verstehe die Probleme.
Aber was Du meinst, ist ein "Schneider", der manchmal aber auch als "Streicher" benutzt wird.
pathologe - 22. Februar, 08:44

Ist

ein Schneider nicht ein Näher und ein Streicher ein Maler?
Mr. Spott - 22. Februar, 21:08

Ach so, Herr Pathologe. Dann ist ein Landstreicher also ein Landschaftsmaler?!
Malerlehrlinge sind natürlich Bunt-Stifte.
Trithemius - 21. Februar, 20:13

Ähnliche Erfahrungen und mein Text dazu. Danke für die Anregung! http://trithemius.twoday.net/stories/nichts-ist-leichter-zu-finden-als-ein-plagiat/

KaterMurr (Gast) - 22. Februar, 06:31

Das ist doch eigentlich kein Problem:

Das ist doch eigentlich kein Problem:
Menü "Ansicht" -> "Lineal" anklicken, fertig.

Mr. Spott - 22. Februar, 23:04

Das kapier ich jetzt nicht.
Kann mich wer aufklären?
Mr. Spott - 22. Februar, 21:21

Das Lineal hat sich wieder angefunden. Es war dort wo es hingehört, in der Schublade. Aber anders als erwartet.
Versteckt in einer Prospekthülle und dort fest eingeklemmt lag es inmitten von Bürokratenm. Somit half kein Schütteln und Knicken der Akten, um das gute Stück ausfindig zu machen.
Was habe ich daraus gelernt? . . . Richtig, ich weiß jetzt, wie breit solche Klarsichthülle ist. Im Übrigen habe ich das gute Stück wohl selbst verlegt.
Jetzt bin ich ein Verleger.


wvs - 23. Februar, 00:50

Gratulation!
Dann kommt ja nächstens ein richtiger Geldsegen ins Spott'sche Haus ....

Über mich

Man kann mir ruhig alles glauben, aber sollte es nicht ernst nehmen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Februar 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 6 
 8 
12
13
14
15
18
19
20
21
22
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Trösten Sie sich...
Trösten Sie sich mit dem Gedanken nur Einer in...
wvs - 22. April, 03:01
Namen und Adresse der...
Namen und Adresse der Stichwortgeber brauchen wir nicht, da...
iGing - 15. Februar, 18:37
Ach bittschön, könnens...
Ach bittschön, könnens mein Hirn entwirrn? Ich...
rosenherz - 15. Februar, 14:24
Ach, von allzuviel Schüttelreim kehre...
Ach, von allzuviel Schüttelreim kehre ich mit...
rosenherz - 15. Februar, 14:16
Das müssen´s...
Das müssen´s aus Ihrem Kopf schlagen oder...
la-mamma - 15. Februar, 11:52
Das Reimen macht, wir...
Das Reimen macht, wir wissen das, manch einem einen...
nömix - 14. Februar, 15:23
Schütteln im Geheimen
An die Schüttlerfreunde der geheimen und geschlossenen...
Mr. Spott - 14. Februar, 12:22
Schluss mit Lustig
Hallo Freunde, sonst erschien hier an den letzten Wochenenden...
Mr. Spott - 14. Februar, 02:58
Es handelte sich um Fettbrand, da...
Es handelte sich um Fettbrand, da man kein verkohltes...
iGing - 11. Januar, 19:01
Meist Menschen ohne fette...
Meist Menschen ohne fette Kassen, die nach dem Rad...
Mr. Spott - 11. Januar, 16:57
Vor mir stauen sich fette...
Vor mir stauen sich fette Karren - sollt' ich vielleicht...
iGing - 11. Januar, 14:53
FETT und FETTER
1/10 Wer in sich zu viel Fette bindet, kaum eine Frau...
Mr. Spott - 11. Januar, 12:08

Meine Kommentare

Vorfilm vorbei.
Nur noch ein bißchen Werbung.
1 - 1. Mai, 08:58

Status

Online seit 5556 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. April, 03:02

Neustart 29.12.09

Counter-Box.de

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Suche

 


Firmenhistorik
Missgriffe
Schilder und Schriften
Schüttelreime
Wortbild
Wortspielereien
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren