Sonntag, 11. Februar 2007

Chinesische Botschaft bei mir

Ganz mysteriöse Schriftzeichen entdeckte ich heute früh bei einem Kontrollgang in meinem Garten, die ich auch ohne Brille als chinesisch identifizieren konnte.

Gerade jetzt, wo man so viel von der asiatischen Mafia hört, gab mir diese Botschaft dann doch zu denken.

Chinaschrift

Schade ist es, dass Miss Willig nicht hier ist. Sie fehlt mir so. Das letzte was ich von ihr incognito hörte war das ausgedehnte Training mit einem Pekinesen. Bei ihrer ausgeprägten Sinnlichkeit, für Worte und Sätze, dürfte sie inzwischen neben Kamasutra auch das Chinesische beherrschen. Ihr wird doch nichts passiert sein? Hat sie gar eine neue Stellung, die sie so in Anspruch nimmt?

Vielleicht stellt sich alles auch als ganz harmlos heraus.
.
Zurück zu Wortbild
herold - 11. Februar, 10:51

die schriftzeichen stammen höchstwahrscheinlich von der russischen mafia.

Александр (Gast) - 11. Februar, 11:58

Я хочу познакомиться с вами.
Евгений (Gast) - 11. Februar, 12:26

Дорогой херолд!

Я сердечно приглашаю тебя на празднование моего Дня рождения.

Оно состоится Вторник в отель "Москва", Парковая ул., 26.

Подготовлен прекрасный стол.

Имеется возможность переночевать.

С дружеским приветом,

твой друг Евгений .
cinderella - 11. Februar, 12:34

Werden Sie die Einladung annehmen, Herr Herold?
Евгений (Gast) - 11. Februar, 13:04

Дорогой Cinderella!

Я думаю херольда никакой русский язык не может. Я охотно хотел бы, что ты прибываешь также к моему дню рождения. Я могу хорошо употреблять переводчика. Также русская народная музыка представляется.

твой друг Евгений .
cinderElla (Gast) - 11. Februar, 13:13

Bitte sehr!

Liebes Aschenputtel! Ich denke, daß herolda keine russische Sprache nicht könnte. Ich wünsche daß du pribavaeshy auch mein Geburtstag. Ich kann einen übersetzer benutzen. Auch russische Volksmusik ist. dein Freund Eugene.
cinderella (Gast) - 11. Februar, 13:19

Herzlichen Dank

für die freundliche Einladung.
Muss ich leider ablehnen. Sie hat keine Haselnuss mehr zur Verfügung.

Cinderella
Mr. Spott - 11. Februar, 13:20

Bitter sehr!

Ich empfinde den Briefverkehr hier als doch sehr bitter.
Евгений (Gast) - 11. Februar, 13:24

Это очень досадно. Возможно, это ладится в следующем году. Мы можем играть в театре тогда и демонстрировать русские сказки. В последний jahr мы сыграли следопыта и искали янтарную комнату. Привет
cinderella (Gast) - 11. Februar, 13:39

Ich bitte vielmals um Entschuldigung

Es kommt nicht wieder vor. Kommentare dürfen gelöscht werden.
Cinderella kennt keinen Eugen...!!

MfG
cinderella
Jewgenij - Евгений (Gast) - 11. Februar, 13:50

Не можешь ли ты вообразить? Обычно я называюсь Леманном.
Измене меня, пожалуйста, нет.
Mr. Spott - 11. Februar, 13:57

Hier werden keine Kommentare gelöscht.
Wollte gerade sagen, dass meine bescheidenen Russischkenntnisse ausreichen, um den Namen Eugen als Jewgeni zu benennen.
Aber wie ich sehe, ist die Bestätigung schon eingetroffen.
Mr. Spott - 11. Februar, 19:30

Herr Herold, zum Abschuss bereit?

Sicher habe Sie bereits bemerkt, mit der russischen Mafia ist nicht zu spaßen.
Die beiden Russen Alexander und Jewgeni sind inzwischen identifiziert.
Machen Sie und andere Leser sich nicht die Mühe noch russisch lernen zu wollen oder Übersetzungsautomaten zu benutzen wie es diese beiden Witzbolde und Cinderella getan haben. Da kommt so wie so nur Unsinn heraus.
Im Grunde ging es bloß darum, dass man Sie kennenlernen wollte und in ein Moskauer Restaurant einlud um mit Ihnen eine Runde Russisch Rolette zu spielen.
Tschuldigung! Ich blick grad auf meinen Kommentartitel. Soll natürlich Abschluss heißen.
cinderella (Gast) - 11. Februar, 11:10

Bei mir waren sie auch

Ich tippe auf Nachfolger der Dinosaurier. Hatte den Eindruck sie kamen aus der Stratusphäre.

(Oder ornitologische Mafia?)

Mr. Spott - 11. Februar, 19:40

Beinahe vergessen, doch nicht aus den Augen und aus dem Sinn.
Mir schien, Du warst schon beleidigt? Das hatten die beiden anonymen Russen Jewgeni Bollelehmanow und Mr. Spottjewitsch absolut nicht gewollt.
Inzwischen hatte ich Zeit, Deine "ornithologische Mafia" auseinander zu pflücken. Ergebnis:
Ornis = Vögelwelt
Ornithologe = Vögel Kunde
Du meinst also diese Händler, die in organisierter Kriminalität die Bordelle mit Mädchen für ihre Kunden beliefern?
cinderella (Gast) - 11. Februar, 21:42

*frech kicher und duck*

Das hat aber lange gedauert! ;-)

Nun sag mal. Wie heißt denn nun Jewgenij auf Deutsch?
Das möchte ich so gerne richtig wissen.

Cinderella ist nicht eingeschnappt. Sie hat Angst vor Mafia.
*Knie schlottern*

Cinderellas Mama war während des Krieges Dollmetscherin auf russische Kommandantur.

LG und eine angenehme Nachtruhe
cinderella
Mr. Spott - 11. Februar, 22:27

Kann man Namen denn so einfach übersetzen? Mein aus dem Jahre 1965 hinübergerettetes Russichwörterbuch vom VEB Leipziger Druckhaus, EVP 5,- , gibt darüber keine Auskunft. Bezeichnet Jewgeni einfach als männlichen und Jewgenija als weiblichen Vornamen.
Aber deine Frage ist ja wohl hinterhältiger gestellt und so antworte ich in ähnlicher Weise: "Das kommt mir reich lich spanisch vor."
Bolle Lehmann - 11. Februar, 22:37

Ich wollte anfangs meinen Vornamen ins Russisch übersetzen, hatte dann aber Angst jemand könnte denken ich habe Löcher in den Socken oder gelte als Grundnahrungsmittel.

Eigendlich dachte ich Jewgeni ist die deutsche Übersetzung? Wenn man wirklich jeden Namen wörtlich übersetzen würde, wären bestimmt manche Leute sehr verwundert(ich auch).
cinderella (Gast) - 12. Februar, 18:36

Ist ja gut! Spaß beiseite. Ich bin jetze auch ganz ernst.
;-)

Ich grüße euch
cinderElla
testsiegerin - 11. Februar, 12:06

Das Leben ist nicht fair.

Wieso waren die bei mir nicht? Bin ich etwa niemand?
Ich hab nur Spuren von indischen Laufenten und einem einheimischen Huhn im Garten. Aber ich glaube, die stecken mit der chinesischen Mafia unter einer Decke, ihre Schriftzeichen sind ganz ähnlich.

Mr. Spott - 11. Februar, 13:27

Noch ist das Thema zu brisant, um mit den Fotokopien des Originaldokuments herauszurücken. Aus ermittlungstaktischen Gründen darf ich nicht darauf verweisen, dass sie interessante Vergleichsmöglickeiten bieten.
NBerlin - 11. Februar, 12:16

Das sind mir verdammt nach Vogelgrippe als Gastgeschenk aus. ;-)

Mr. Spott - 11. Februar, 13:48

Da heißt es vorsichtshalber schon mal wieder die NVA-Natoplane auszupacken. Also diesen Schutzüberhang und die Gasmaske, die schon zu Zeiten des kalten Krieges den Weltfrieden sichern half.
Zum Glück hatten wir sie nie ernsthaft in Gebrauch. Unsere Feinde hätten sich totgelacht.
Über diese Grippe hatte ich schon mal was geschrieben
Bolle Lehmann - 11. Februar, 17:01

Das waren Peking-enten.

Mr. Spott - 11. Februar, 20:10

Herr Lehmann, ich habe schon genug von Zeitungsenten. Ich zeig Ihnen im Vertrauen gleich mal das ganze Dokument und sie werden sehen, wie abwegig Ihr Gedanke ist.
CDoc
cinderella (Gast) - 11. Februar, 21:45

Haben Pekingenten nicht Plattfüße?
Mr. Spott - 11. Februar, 22:33

Da bin ich aber platt, Frau Cinderella, wie sie kombinieren können.
Ganz genauen Aufschluss wird erst die Auswertung der Aufnahmen von der Überwachungskamera liefern, was noch ein wenig Zeit in Anspruch nimmt.
Lo - 12. Februar, 22:22

Die Lösung

ist doch ganz einfach:
hier hat jemand versehentlich eine chinesische Buchstabensuppe im Schnee verschüttet.
Bolle Lehmann - 12. Februar, 23:20

Es ist auch nicht so einfach china suppe mit Stäbchen zu essen.
Mr. Spott - 12. Februar, 23:27

@Lo
D a s war der Gedanke der mir fehlte und warum die Überwachungskamera nur pickende Hühner zeigte. Nun kann ich das Foto ja veröffentlichen.

winterhuehner
Mr. Spott - 12. Februar, 23:53

@Bolle

Mal ehrlich Herr Lehmann, essen Sie wirklich Suppe mit Stäbchen?
cinderella - 13. Februar, 17:37

Bolle hat völlig recht!!

Die beste Schlankheitskur ist noch immer Hühnersuppe mit Stäbchen zu essen.

Mr. Spott - 13. Februar, 22:06

Seit er keine Stäbchen mehr raucht, hat er das auch nötig.
Bolle Lehmann - 13. Februar, 22:27

So ganz kann das aber auch nicht stimmen, wenn ich mir die dicken Sudoko-Ringer anschaue.

Über mich

Man kann mir ruhig alles glauben, aber sollte es nicht ernst nehmen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Februar 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 3 
 4 
 5 
 7 
10
12
14
15
16
19
21
22
24
25
26
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Trösten Sie sich...
Trösten Sie sich mit dem Gedanken nur Einer in...
wvs - 22. April, 03:01
Namen und Adresse der...
Namen und Adresse der Stichwortgeber brauchen wir nicht, da...
iGing - 15. Februar, 18:37
Ach bittschön, könnens...
Ach bittschön, könnens mein Hirn entwirrn? Ich...
rosenherz - 15. Februar, 14:24
Ach, von allzuviel Schüttelreim kehre...
Ach, von allzuviel Schüttelreim kehre ich mit...
rosenherz - 15. Februar, 14:16
Das müssen´s...
Das müssen´s aus Ihrem Kopf schlagen oder...
la-mamma - 15. Februar, 11:52
Das Reimen macht, wir...
Das Reimen macht, wir wissen das, manch einem einen...
nömix - 14. Februar, 15:23
Schütteln im Geheimen
An die Schüttlerfreunde der geheimen und geschlossenen...
Mr. Spott - 14. Februar, 12:22
Schluss mit Lustig
Hallo Freunde, sonst erschien hier an den letzten Wochenenden...
Mr. Spott - 14. Februar, 02:58
Es handelte sich um Fettbrand, da...
Es handelte sich um Fettbrand, da man kein verkohltes...
iGing - 11. Januar, 19:01
Meist Menschen ohne fette...
Meist Menschen ohne fette Kassen, die nach dem Rad...
Mr. Spott - 11. Januar, 16:57
Vor mir stauen sich fette...
Vor mir stauen sich fette Karren - sollt' ich vielleicht...
iGing - 11. Januar, 14:53
FETT und FETTER
1/10 Wer in sich zu viel Fette bindet, kaum eine Frau...
Mr. Spott - 11. Januar, 12:08

Meine Kommentare

Vorfilm vorbei.
Nur noch ein bißchen Werbung.
1 - 1. Mai, 08:58

Status

Online seit 5646 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. April, 03:02

Neustart 29.12.09

Counter-Box.de

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Suche

 


Firmenhistorik
Missgriffe
Schilder und Schriften
Schüttelreime
Wortbild
Wortspielereien
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren