Donnerstag, 22. März 2007

Federn lassen


Klick...klick, klick, wohl jeder hat schon mal in der Schule, beim Seminar oder auf einer langweiligen Sitzung mit einem Kugelschreiber gespielt. Ermöglicht werden diese Geräusche mit Hilfe einer kleinen Feder. Doch hat sich schon mal jemand ernsthaft mit einem solchem Bauteil beschäftigt?

Wer die Feder erfunden hat, ist nicht geklärt. Man vermutet, dass es unsere behaarten Vorfahren waren, die sich auf den Bäumen ihre ... na sagen wir mal, Fortpflanzungsorgane schaukelten.
Später fanden sie in Fahrzeugen Verwendung, die man Kutschen nannte und die man heute als Autos kennt.
Heutzutage soll es immer noch Leute geben, die auf die Annoncen mit dem Zusammenbau von Federn in Kugelschreibern hereinfällen. Die sollten ihr Kräfte lieber mit Expandern messen, die im Prinzip auch nur aus Federn bestehen.
Aber das Thema lassen wir und wenden uns Erfreulicherem zu. Den Bettfedergestellen zum Beispiel. Auch zum Höhenflug bei Vögeln spielen die Federn eine große Rolle und in Hollywoodschaukeln sind sie Pflicht.





Wozu sie nun allerding bei Parkbänken nützlich sind, das hab ich noch nicht herausbekommen.
.
Zurück zu Wortbild
punctum - 22. März, 17:09

Sehr praktisch! Wenn Schatten über die Bank fällt, kann man gemeinsam und samt Bank bis in die Sonne hüpfen, ohne aufstehen zu müssen! Ich bin begeistert. Wo kann ich dieses Teil bestellen?

Mr. Spott - 22. März, 17:18

Leider muss ich dich enttäuschen, die Fedrn sind fest verankert.
Störgröße - 22. März, 17:16

Da gibt es bestimmt eine integrierte Zeitmessung. Wenn man zu lange auf der Bank sitzt wird der Schleudersitz betätigt.

Mr. Spott - 22. März, 17:25

Das könnte ich mir gut vorstellen. Zumal sich die Federkraft ja dem Gewicht der Personen anpasst. Vielleicht ist das auch mit einem Bewegungssensor gekoppelt. Müsste getestet werden, ob man nun bei zu viel oder zu wenig Bewegung geschleudert wird.
Störgröße - 22. März, 20:09

Wo sie gerade von Bewegung sprechen ...

... da frage ich mich doch ob ein Schäferstündchen auf dieser Bank mit einem Schäferstündchen im Wasserbett vergleichbar ist
Mr. Spott - 22. März, 20:30

Außer mal zur Probe hab ich noch nie wirklich auf einem Wasserbett gelegen. Weder mit noch ohne Schäferin. Aber ich denke mal, das ist mit einer halbvollen Luftmatratze zu vergleichen.
Schlimm, kann ich da nur sagen, schlimm!
Störgröße - 22. März, 20:34

dann lassen wir das mal lieber mit der Parkbank
fata morgana - 22. März, 17:30

dann sind die federn, also federn, dich nicht federn ??

Mr. Spott - 22. März, 17:38

Das weiß ich auch nicht so genau. Ich konnte das nicht näher untersuchen, denn die Vorübergehenden haben mich schon so komisch gemustert, als ich mich zum fotografieren auf den nassen Rasen und halb unter die Bank geschmissen habe.
Das gewinnt erst an Bedeutung, wenn man weiß, dass sich auf diesem Parkgelände auch eine psychiatrische Klinik befindet.
fata morgana - 22. März, 17:42

oh, diese mitleidigen blicke kenne ich nur zu gut -
doch wahrscheinlich haben die besucher dieses parks schon ganz andere sachen erlebt...

haben sie sich denn schon ein neues "dings" gekauft ?
Mr. Spott - 22. März, 20:32

Nein, leider noch kein neues Dings, aber neue Programme ausprobiert. Ich melde mich jetzt wirklich bald in Kürze.
erdge schoss - 22. März, 21:50

Armlehnen, die wie Reifen aussehen, aber nicht rollen, und Federn, die nicht hüpfen machen

Ob das unter psychotherapeutischen Gesichtspunkten jetzt so sinnvoll ist?

Mr. Spott - 22. März, 22:29

Bevor ich mich jetzt in die Nesseln setze, möchte ich doch erst mal wissen, welche Erfahrungen Sie mit psychtherapeutischen Gesichtspunkten haben.
erdge schoss - 23. März, 08:04

Ich habe in einem Urlaub mal

an einem Malkurs teilgenommen, weil einige der ebenfalls daran teilnehmenden Damen recht attraktiv waren. Es ging um Portraits und Pointilismus. Die Damen selbst aber waren, bis auf eine Ausnahme, mehr oder minder neurotisch.
Mr. Spott - 27. März, 01:16

Nun bin ich natürlich wieder mal der einzig Dumme, der nicht weiß, was Pointilismus ist. Doch ich hatte ja drei Tage Zeit, mich darum zu kümmern. Erst dachte ich, das nennt sich Po-Intilismus, dann aber bin ich doch auf den Point gekommen.
Ja, so langsam lerne ich nicht nur rothaaarige Frauen kennen, sondern auch was nützliche bei Ihnnen, HJerr Erdge.
erdge schoss - 27. März, 21:57

Ihre Bescheidenheit

werter Herr Spott, ehrt Sie über alle Maßen. Ich verneige mich in aufrichtiger Demut - und möchte das Kompliment zurückgeben.
pinkinside - 22. März, 22:01

es sieht mir aus wie eine Kutsche *hüpf* nur ohne Pferde. Allerdings mit den Federn *hüpf* drunter kann man das Fehlen der braven Tiere *doppelhüpf* davor prima wettmachen und lustig *ebeneinensaltohüpf* durch die Gegend boinxen, bis halt die Männer *hüpfhüpfhüf* mit den Zwangsjacken einen zu fassen kriegen *schon wech!*

Mr. Spott - 22. März, 22:37

Also doch, das mit der Kutsche kann ich mir jetzt bei näherer Betrachtung auch gut vorstellen. Eine Deichsel davor, auf dem Sitz eine gestrenge Gutsherrin in Lack und Leder, mit einer Peitsche in der Hand und dann wäre nur noch zu überlegen, was da vorgespannt wird.
sillerbetrachter - 22. März, 22:21

Die abgebildete Bank sieht wie ein riesiger Schaukelstuhl aus, der, um nicht umzukippen, mit zwei Riesenkorkenziehern im Boden festgedreht wurde.

Mr. Spott - 22. März, 22:45

Diese Bank hat übrigens schon mal ganz ähnliche Diskussionen ausgelöst, nämlich als sie aufgestellt wurde. Sie wurde von einem Künstler entworfen, ich weiß nicht wer, und war bestimmt nicht gerade billig.
Wenn man die Bank von der Seite betrachtet, sieht sie aus wie ein Rollstuhl. Da dieser Park zu einem Krankenhaus gehört, nehme ich an, dass diese Variante gemeint ist.
FrauvonWelt (Gast) - 23. März, 08:41

Sie selbst,

werter Herr Spott, sind wahrscheinlich langjähriger Insasse der Psychiatrie und zudem der Künstler dieses Objektes. Es entstand bestimmt in einer Therapiegruppe mit dem Arbeitsauftrag: Bau, wovon du nachts träumst! Und jetzt sollen WIR Ihre Traumdeuter sein? Was zwar bei gefederten Parkbänken nicht allzu schwer ist, aber dann doch nicht in unseren Zuständigkeitsbereich fällt. Was sagen denn die Weißkittel dazu?

Mr. Spott - 27. März, 01:05

Sehr geehrte

Frau von Welt. Ich bin bestimmt klarer im Kopf als Sie. Ich besitze ein Schreiben von einem Professor, dass ich frei von Schizophrenie bin.
Können Sie so etwas auch nachweisen?
FrauvonWelt (Gast) - 27. März, 21:54

Sehr geehrter Herr Mr. Spott, klarer im Kopf als ich, können Sie gar nicht sein, schließlich trinke ich jeden Tag zwei Liter Klarspüler, inklusive Hirnwäsche mit Schleudergang. Schreiben von Professoren besitze ich viele, alle selbst verfasst. Sehen Sie bei mir irgendein Problem?
Mr. Spott - 27. März, 22:10

Ha!

Ich füge dem aber immer noch ein Tabs Entkalker dazu.
Lange-Weile - 23. März, 18:45

geflügelte Worte

Die Bank sieht aus wie eine Roll(stuhl)bank, der nicht wegrollen soll.
Und die Feder sieht nur aus wie eine Feder - die Feder ist ein Anker, damiit die gesprochenen Worte auf ihr keine HöhenFlüge machen :-))

testsiegerin - 24. März, 11:32

die federn sind nur da, damit die bank keine flügel bekommt. hübsch find ich sie trotzdem. noch ein grund, in die psychiatrie aufgenommen zu werden.

Mr. Spott - 27. März, 01:07

Und was sind die anderen Gründe, Frau Testsiegerin?
cinderella (Gast) - 25. März, 21:33

Und nun bist du seit drei Tagen verschwunden.
Hast du auf der Bank gesessen und gefedert? *scherz*

LG
cinderella

erdge schoss - 26. März, 15:29

Ja, wo stecken Sie denn

werter Herr Spott? Muss man sich Sorgen machen?
cinderella - 26. März, 17:24

Also ich mache mir jetzt Sorgen. Ist vielleicht zu viel über die Bank gspottet worden.

Sie hat doch das gewisse Etwas.
Schwer zu klauen ist sie auch. (oje, hoffentlich kommt jetzt niemand auf die Idee, dass ich Kleptomanin bin und wegegen Kleptomanie behandelt werden müsste)
Mr. Spott - 27. März, 01:11

@ Erdge schoss
Es gibt keinen Grund zur Sorge. Da hatte ich schon mal ganz andere Ausfallzeiten.
@cinderella
Das mit der Kleptomanie erzähle ich auch nicht weiter, Frau Cinderella. Mit mir kann man Pferde stehlen.
Mr. Spott - 4. Dezember, 23:32

Stoßdämpfer

Heute am 4.12.10 habe ich mal wieder die fehlenden Bilder reingesetzt.
Dabei ist mir aufgefallen, dass dieser Bank bei entsprechender Tätigkeit wesentliche Bauteile, die Stoßdämpfer fehlen.

Über mich

Man kann mir ruhig alles glauben, aber sollte es nicht ernst nehmen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

März 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 2 
 4 
 5 
 7 
 8 
 9 
10
11
13
15
18
21
23
24
25
26
28
29
31
 
 

Aktuelle Beiträge

Trösten Sie sich...
Trösten Sie sich mit dem Gedanken nur Einer in...
wvs - 22. April, 03:01
Namen und Adresse der...
Namen und Adresse der Stichwortgeber brauchen wir nicht, da...
iGing - 15. Februar, 18:37
Ach bittschön, könnens...
Ach bittschön, könnens mein Hirn entwirrn? Ich...
rosenherz - 15. Februar, 14:24
Ach, von allzuviel Schüttelreim kehre...
Ach, von allzuviel Schüttelreim kehre ich mit...
rosenherz - 15. Februar, 14:16
Das müssen´s...
Das müssen´s aus Ihrem Kopf schlagen oder...
la-mamma - 15. Februar, 11:52
Das Reimen macht, wir...
Das Reimen macht, wir wissen das, manch einem einen...
nömix - 14. Februar, 15:23
Schütteln im Geheimen
An die Schüttlerfreunde der geheimen und geschlossenen...
Mr. Spott - 14. Februar, 12:22
Schluss mit Lustig
Hallo Freunde, sonst erschien hier an den letzten Wochenenden...
Mr. Spott - 14. Februar, 02:58
Es handelte sich um Fettbrand, da...
Es handelte sich um Fettbrand, da man kein verkohltes...
iGing - 11. Januar, 19:01
Meist Menschen ohne fette...
Meist Menschen ohne fette Kassen, die nach dem Rad...
Mr. Spott - 11. Januar, 16:57
Vor mir stauen sich fette...
Vor mir stauen sich fette Karren - sollt' ich vielleicht...
iGing - 11. Januar, 14:53
FETT und FETTER
1/10 Wer in sich zu viel Fette bindet, kaum eine Frau...
Mr. Spott - 11. Januar, 12:08

Meine Kommentare

Vorfilm vorbei.
Nur noch ein bißchen Werbung.
1 - 1. Mai, 08:58

Status

Online seit 5492 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. April, 03:02

Neustart 29.12.09

Counter-Box.de

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Suche

 


Firmenhistorik
Missgriffe
Schilder und Schriften
Schüttelreime
Wortbild
Wortspielereien
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren