Donnerstag, 10. März 2011

Frauenquote

Genauer gesagt, um Frauenquoten auf Führungsebene geht es. Gerade jetzt zum 8. März wurde besonders ausgiebig über diese Angelegenheit diskutiert.

Rechtfertigung für Frauenquoten lt. Wiki sind:
* Frauen stellen die Hälfte der Bevölkerung und daher ist es ungerecht, wenn sie aufgrund von Tradition und historischer Ungleichheit auch in den modernen Gesellschaften im öffentlichen Leben, insbesondere in Führungspositionen, unterrepräsentiert sind. Die Ansicht ist eine politische. Umstritten bleibt, wie aktiv die Gleichstellung vom Staat durchgesetzt werden muss.
* Ein höherer Anteil von Frauen in der Wirtschaft ist ökonomisch sinnvoll.

Was sagt die Presse dazu?

- Der 100. Frauentag wäre ein guter Anlass gewesen, die Neuerungen bei der Frauenquote in den Ministerrat zu bringen. Das wird allerdings noch dauern.

- Uneinig sind sich die Koalitionspartner vor allem über das Thema Freiwilligkeit und Sanktionen. Nach dem derzeitigen Stand soll ein Stufenplan kommen.

- Die Jungen Unternehmer, Marie-Christine Ostermann, fürchtet hingegen, Frauen könnten durch eine gesetzliche Regelung zu „Quotenfrauen“ abgestempelt werden.

- Der Dalai Lama wünscht sich mehr Frauen in Führungspositionen. „Frauen haben mehr Mitgefühl“, sagt das geistige Oberhaupt der Tibeter. Für einen Frauentick zeigt er allerdings wenig Verständnis.

- Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat anlässlich des 100. Weltfrauentags „einen klaren gesetzlichen Rahmen“ verlangt,


Frauenquote auf einer Ebene, die erhebliche Führungsqualitäten erfordert.

Während in der großen Politik umwälzende Maßnahmen immer nur zögerlich umgesetzt werden, greift hier mal wieder die Selbsthilfe der Bürger.
Dennoch vermute ich, auch hier werden die Frauen zum Fortkommen erst mal stillhalten müssen.
.
Zurück zu Wortbild
wvs - 10. März, 23:50

Die Idee der "Frauenquote" ist sicher nicht schlecht - nur kommt sie zu spät!

Wenn man den aktuellen Statistiken trauen darf ist sie z.B. in der Altersgruppe der 25 - 25-jährigen bereits bei 43% angekommen. Beachtenswert fand ich, daß je älter die betrachtete Gruppe war der Anteil an Frauen zurückging ....

Ob es sich allerdings lohnen würde diese - nur mit sehr viel Aufwand zu bewirkende - Änderung forcieren zu wollen? Ich muß da immer an die Pareto-Regel denken:
Die letzten 20% erfordern 80% der Ressourcen.

Unökonomisch.
Selbst Frauen werden das einsehen ....
*duck und weg*

PS
Ich wünsche mir "SENIORENPARKPLÄTZE"
- mit genügend Platz/seitlichem Abstand zum Aussteigen ohne Verrenkungen.

Mr. Spott - 22. März, 20:55

Furchtbar, dass die Senioren immer ihren eigenen Kopf durchsetzen müssen.
Shhhhh - 11. März, 08:43

Auf diesem Parkplatz dürfen also genau vier Autos stehen oder gibt es noch einen Behindertenparkplatz?

Mr. Spott - 22. März, 20:54

Das entzieht sich leider meiner Kenntnis, denn dieses Bild ist nicht auf meinem Mist gewachsen.
goldfederchen - 21. März, 11:42

Frauenquote? Nein. Danke. Ich hätte als Frau dann immer Angst, nur um der Quote willen eingestellt worden zu sein und letztlich (wenn auch nur unterschwellig) so behandelt zu werden. Entweder ich bringe die Leistung und "verdiene" die Stelle dann auch oder ich bringe sie nicht und habe dann an der Position auch nichts verloren.
Da wäre es mir schon lieber, als Frau die gleiche Bezahlung zu bekommen wie als Mann. Da müsste man ansetzen.
Nur meine Meinung :-)

Mr. Spott - 22. März, 20:52

Das befürchtet die Ostermann ja auch, dass Frauen dann als "Quotenfrauen" abgestempelt werden.
Ansonsten war es nicht unbedingt meine Absicht, hier eine wirklich ernste Diskussion über Frauenquoten zu führen. Aber natürlich steht dieses Seite auch dafür zur Verfügung.
In erster Linie geht es mir in diesem Blog um Wortspielereien in Verbindung mit Fotos. Falls jemand einen besseren Titel als "Frauenquote" zum Bild hat, immer gerne her damit.
Ein wenig Begleitext ist meist unumgänglich, aber hier bin ich übers Ziel hinausgeschossen.
Trotzdem danke für den Kommentar.

Über mich

Man kann mir ruhig alles glauben, aber sollte es nicht ernst nehmen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

März 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 2 
 3 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
11
12
14
15
17
19
20
22
23
24
25
26
27
28
30
31
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Trösten Sie sich...
Trösten Sie sich mit dem Gedanken nur Einer in...
wvs - 22. April, 03:01
Namen und Adresse der...
Namen und Adresse der Stichwortgeber brauchen wir nicht, da...
iGing - 15. Februar, 18:37
Ach bittschön, könnens...
Ach bittschön, könnens mein Hirn entwirrn? Ich...
rosenherz - 15. Februar, 14:24
Ach, von allzuviel Schüttelreim kehre...
Ach, von allzuviel Schüttelreim kehre ich mit...
rosenherz - 15. Februar, 14:16
Das müssen´s...
Das müssen´s aus Ihrem Kopf schlagen oder...
la-mamma - 15. Februar, 11:52
Das Reimen macht, wir...
Das Reimen macht, wir wissen das, manch einem einen...
nömix - 14. Februar, 15:23
Schütteln im Geheimen
An die Schüttlerfreunde der geheimen und geschlossenen...
Mr. Spott - 14. Februar, 12:22
Schluss mit Lustig
Hallo Freunde, sonst erschien hier an den letzten Wochenenden...
Mr. Spott - 14. Februar, 02:58
Es handelte sich um Fettbrand, da...
Es handelte sich um Fettbrand, da man kein verkohltes...
iGing - 11. Januar, 19:01
Meist Menschen ohne fette...
Meist Menschen ohne fette Kassen, die nach dem Rad...
Mr. Spott - 11. Januar, 16:57
Vor mir stauen sich fette...
Vor mir stauen sich fette Karren - sollt' ich vielleicht...
iGing - 11. Januar, 14:53
FETT und FETTER
1/10 Wer in sich zu viel Fette bindet, kaum eine Frau...
Mr. Spott - 11. Januar, 12:08

Meine Kommentare

Vorfilm vorbei.
Nur noch ein bißchen Werbung.
1 - 1. Mai, 08:58

Status

Online seit 5733 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. April, 03:02

Neustart 29.12.09

Counter-Box.de

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Suche

 


Firmenhistorik
Missgriffe
Schilder und Schriften
Schüttelreime
Wortbild
Wortspielereien
Profil
Abmelden